09.02.21

19:30 - 20:30

Wohnzimmergespräche – vom BUND Bremen und VCD Bremen

Raumnutzung von (Stadt-)Kindern

Die digitale Veranstaltungsreihe „Wohnzimmergespräche“ geht weiter!

Dieses Mal dreht es sich um die jüngsten Verkehrsteilnehmer:innen.

Wie nutzen und erleben Kinder den öffentlichen Raum, wie viel Platz bleibt ihnen inmitten der mit PKW-überfüllten Städte überhaupt, und welche Chancen bietet eine Verkehrswende für ihre Lebensqualität?

Der Vortrag „Raumnutzung von (Stadt-)Kindern“ von Katharina Bermpohl (VCD Bremen) ist nicht nur etwas für Eltern, Großeltern, Onkel oder Tanten, sondern für alle, die Interesse an mehr Gleichberechtigung und fairer Aufteilung des öffentlichen Raumes haben!

Anmeldungen an lisa.tschink@bund-bremen.net

Der Vortrag wird aufgezeichnet und im Anschluss zur Verfügung gestellt.

 

Die Wohnzimmergespräche finden von Ende Januar bis Ende April alle 14 Tage, jeweils dienstags und donnerstags im Wechsel statt.  Angesprochen werden u.a. die Themen Rohstoffe und Recyclingmöglichkeiten in der Elektromobilität, die Nutzung des öffentlichen Raumes für Kinder und inwieweit der Modalsplit ein Indikator für Fortschritte der Verkehrswende sein könnte.