19.09.21

10:00 - 11:30

Früh-Talk

„Wem gehört die Stadt?“ war und ist insofern eine rhetorische Frage, als dass die Antwort darauf, auf der Hand liegt. Die Stadt gehört jenen Bildern und Narrativen, die in sie hineingebracht und die in ihr entwickelt werden. Die Stadt ist nicht einfach nur „Ort“, sondern vielmehr „Raum“: Raum von Bewegungen und Begegnungen, von Verständigungen und Konflikten, die urbane Kultur ausmachen.

Ein Gespräch moderiert von Helge Tramsen mit den Macher:innen vom BonusTrack, Transformartini (Kathrin Bahr und Susanne von Essen), AAA (Oliver Hasemann und Daniel Schnier) und der Heinrich Böll-Stiftung Bremen (Henning Bleyl).